« zur Startseite

Tag der Sprachen: Europarat fördert Wertschätzung aller Sprachen und Kulturen

Tag der Sprachen: Europarat fördert Wertschätzung aller Sprachen und Kulturen

 

Am 26. September 2009 wird der Tag der Sprachen in über 40 Ländern gefeiert. Zu diesem Anlass werden in vielen Städten Veranstaltungen organisiert. Ganz im Zeichen der sprachlichen und kulturellen Vielfalt werden Kinder und Erwachsene zum Sprachenlernen ermutigt.

Alljährlich steht der 26. September im Zeichen des Sprachenlernens. Mit über 600 Veranstaltungen in 46 europäischen Ländern wurde 2008 der Europäische Tag der Sprachen (ETS) eingeläutet. Brüssel feiert den Europäischen Tag der Sprachen 2009 schon heute, am Freitag, den 25. September der Place Jourdan. Unter dem Motto „Geschichtenerzählen" wird die große sprachliche Vielfalt Europas in den Mittelpunkt gestellt. Spracheninteressierte und alle Menschen, die im Zentrum von Brüssel spazieren, können in eigens für das Ereignis errichteten Zelten ein wahres Sprachenfestival genießen.

Das Österreichische Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ) unterstützt Sprachenaktivitäten und Sprachenfeste in Österreich. Die Wiener werden in den Tag der Sprachen ab heute Abend hinein feiern. Um 17 Uhr startet vor der Börse die „Sprachenbim“ – und damit die Lange Nacht der Sprachen. Was „Endstation“ auf Wolof heißt oder Straßenbahn auf Kurdisch, können Spracheninteressierte ab heute abend in der Straßenbahn hören.


25.09.09

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche