« zur Startseite

Isolierte Sprachen

Isolierte Sprachen: Was spricht man eigentlich im Baskenland?

Die meisten Sprachen sind durch vergleichbare Merkmale und gleichen Ursprung in Sprachfamilien zusammengefasst. Ist jedoch bei einer Sprache nur eine geringe oder keine sprachliche Verwandtschaft zu anderen Sprachen festzustellen, spricht die Wissenschaft von isolierten Sprachen.

isolierte Sprachen

Heute gibt es lediglich eine eindeutig als isoliert festgelegte noch gesprochene Sprache: Das Baskische wird in Teilen des Baskenlandes, einer französisch-spanischen Grenzregion am Atlantik, gesprochen. Jedoch sprechen hier lediglich knapp 800.000 der 2,7 Millionen Einwohner Baskisch. Die isolierten Sprachen verschwinden langsam. 

Bereits ausgestorben sind isolierte Sprachen wie das Iberische, Etruskische und Sumerische. Isolierte Sprachen wie Japanisch (126 Millionen Sprecher) und Koreanisch (78 Millionen Sprecher) ordnen Sprachwissenschaftler in neuerer Zeit aufgrund verschiedener Gemeinsamkeiten häufig der altaischen Sprachfamilie zu.

<< zurück zu den Sprachfamilien der Welt

News und Aktuelles

Weitere News im Archiv »

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche