« zur Startseite

Austroasiatische Sprachen

Wie sprechen eigentlich die Khmer?

Austroasiatisch hat ein sehr zerstreutes Verbreitungsgebiet und die 160 bestehenden  Sprachen erstrecken sich über Südostasien und den Nordosten Indiens. 

Austroasiatische Sprachen

Austroasiatisch leitet sich vom lateinischen Begriff ‚australis‘ für ‚Süden‘ ab und Austroasiatisch heißt übertragen somit schlicht ‚südasiatisch‘. Austroasiatisch weist derzeit etwa 95 Millionen Sprecher auf.

Austroasiatisch - die meisten sprachlichen Klassifikationen der austroasiatischen Sprachen gliedern die Familie in die Sprachzweige der Mon-Khmer- (132 Sprachen in Südostasien) und der Munda-Sprachen (19 Sprachen in Ost- / Mittelindien).

Austroasiatisch gliedert sich in mehrere Sprachen. Die wohl bekanntesten sind die Nationalsprachen Vietnamesisch mit 70 Millionen Sprechern und Kambodschanisch / Khmer (Khmer = Volk von Kambodscha) mit acht Millionen Sprechern - Austroasiatisch ist vielseitig und weit verbreitet.

<< zurück zu den Sprachfamilien der Welt

News und Aktuelles

Weitere News im Archiv »

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche