« zur Startseite

Einmal gelernt, nie mehr verlernt

Einmal gelernt, nie mehr verlernt

 

Fremdsprachen werden lange im menschlichen Gehirn abgespeichert, länger als wir es für möglich gehalten haben. Wie lange, das haben Psychologen der Universität im englischen Bristol herausgefunden.

Psycholgen der University of Bristol (England) haben sich Freiwillige ausgesucht, deren Muttersprache Englisch ist, die aber als Kind Zulu oder Hindi gelernt haben. Diese Sprachen interessierten die Forscher, da sie spezielle Laute enthalten, die es in europäischen Sprachen nicht gibt und die Engländer schwer erkennen.

Die Teilnehmer sollten sich anhand eines Vokabeltestes an die Fremdsprache erinnern. Sie sollten die Laute wiedererkennen, die sich oft am Wortanfang der Zulu- oder Hindi-Sprachen befinden.

Die Studienteilnehmer fielen zwar alle beim Vokabeltest durch, aber sie erlernten sehr schnell die speziellen Wortlaute der Sprachen. „Behalten wir uns Stücke der Sprache, können wir diese leichter wiedererlernen, auch wenn wir sie Jahre nicht gebraucht haben", sagt Jeffrey Bowers, einer der Autoren der Studie.

Das Urteil „Nur wenn du die Fremdsprache anwendest, vergisst du sie nicht", stimmt also nicht ganz: Anscheinend speichert unser Gehirn das Erlernte länger ab, als wir für möglich halten.


28.09.09

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche