« zur Startseite

Sehenswertes & Erleben

Shopping, Strand, Sport und Spaß – Playa del Carmen erleben

Direkt an der Ostküste der Halbinsel Yucatán gelegen, ist Playa del Carmen ein echter Strandort. Wer hierin eine Sprachreise unternimmt, kann sich auf vielfältige Wassersportmöglichkeiten freuen.

Sprachreise Playa del Carmen Sehenswertes Strand

Ist das Relaxen am Strand auf Dauer zu passiv, kann man auf unterschiedliche Weisen aktiv werden. Vor allem Tauchen und Schnorcheln lohnen sich, da Playa del Carmen unweit vom Mesoamerikanischen Riff, dem zweitgrößten Korallenriff der Welt, liegt. Mehrere Tauchschulen und Touristenbüros bieten täglich Ausflüge zum Riff an. Vom Hafen der Stadt aus verkehrt eine Fähre in nur etwa dreißig Minuten zur Insel Cozumel, die mit 650 Quadratkilometern die größte Insel Mexikos ist. Neben paradiesischen Stränden können Ausflügler hier auch mit Delphinen schwimmen oder in der Lagune Chankanaab in Unterwasser-Grotten tauchen.

Playa del Carmen bietet mehr als Meer

Wer erst einmal genug vom Wasser hat, kann auch auf dem Land in Playa del Carmen viel entdecken. Der wie ein Dschungel angelegter Vogelpark Xamanha ist allen zu empfehlen, die Flora und Fauna des Landes in authentischer Umgebung bestaunen möchten. Der Park Xcaret, ganz im Süden von Playa del Carmen gelegen, bietet neben Sport- und Bademöglichkeiten einen Zoo und ein Kulturzentrum.

Für Tier-Interessierte lohnt sich auch ein Besuch im Ökopark Crococun, der sich auf halber Strecke zwischen Playa del Carmen und Cancún befindet. Für günstigen Eintritt lassen sich Salz- und Süßwasserkrokodile, Schlangen, Schildkröten, Affen, Vögel und Leguane aus nächster Nähe bestaunen.

Wo das Herz der Stadt pulsiert

Bei all den Aktivitäten muss zwischendurch natürlich auch Zeit sein, um bei leckerem Essen und Trinken zu entspannen. Die beste Location hierfür ist ohne Zweifel La Quinta Avenida (fünfte Avenida). Sie ist das Herz der Stadt, denn entlang dieser Straße findet man internationale Cafés und Restaurants, aber auch Taucherläden oder kleine Geschäfte mit mexikanischem Kunsthandwerk. Allerdings tummeln sich hier viele Touristen und die Preise sind etwas höher.

Dennoch lassen sich einige der besten Restaurants und Bars auf der „Quinta“ finden. Zum Beispiel die „Bar Casa Tequila“, in der man das Nationalgetränk Mexikos in allen möglichen Flaschen und Variationen probieren kann, oder die „Bar Ranita“, eine der ältesten Bars der Stadt, die mit ihrer Strandlage insbesondere bei Ausländern, die in Playa del Carmen wohnen, beliebt ist. Während einer Sprachreise sollte man auf jeden Fall einmal die Leckereien in den Restaurants sowie das Nachtleben auf der Quinta erleben.

News und Aktuelles

Weitere News im Archiv »

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche