« zur Startseite

Sprachreisen fördern auch soziale Beziehungen

Sprachreisen fördern auch soziale Beziehungen

 

„Länger gemeinsam Lernen und Leben“. Das ist das Leitziel der thüringischen Regelschule Neuhaus-Schierschnitz im Landkreis Sonneberg. Sprachreisen werden für Haupt- und Realschüler gleichermaßen angeboten.

Die Thüringer Schulordnung bildet zusammen mit dem Thüringer Schulgesetz und den Lehrplänen die Grundlage für dieses Konzept. Da die Schulordnung noch einige Freiräume bietet, hat die Schulleitung ein eigenes Konzept erarbeitet. Dabei soll die reine Schularbeit nur eine Seite bleiben: Außerschulische Maßnahmen sollen Berücksichtigung finden wie beispielsweise Sprachreisen.

Es gibt dabei keine strenge Trennung von Haupt- und Realschule, denn es die Schule in Neuhaus-Schierschnitz legt großen Wert auf soziale Beziehungen. Anhand von Sprachreisen, in den gemischten Gruppen, sollen die Jugendlichen so voneinander lernen – jeder nach seinen Möglichkeiten. Das Ziel: Neben sozialer Förderung soll auch das Bewusstsein und Interesse für Fremdsprachen wachsen.


26.01.10

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche