« zur Startseite

Sprachreisen und Trends

Sprachreise: Sommer, Strand und Sprache lernen

Eine Sprachreise liegt im Trend: Die Mischung aus Urlaub, Erlebnisreise und Spracherwerb verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen. In den letzten Jahren gibt es immer vielfältigere Variationen an Sprachreisemodellen.

Sprachreisen, Formen, Trends

Früher fuhr man in den Urlaub und war froh darüber, weit weg von Arbeit, Studium und dem ganz normalen Alltagswahn zu sein. Trends verändern sich. Heutzutage nennt man es Bildungs- urlaub, Work & Travel oder Work & Study. Gerade für junge Leute existieren eine Reihe spannender Programme, bei denen das Erkunden fremder Kulturen und das Erlernen der jeweiligen Landessprache kombiniert werden können. Sprachreisen bilden eine immer größere Vielfalt, nehmen Trends auf und werden zu neuen Konzepten umstrukturiert - ein Wandel, von dem jeder profitieren kann.

Einige Programme legen dabei ihren Schwerpunkt konkret auf Sprachkurse und bieten zusätzlich bei der Sprachreise kulturelle Veranstaltungen an. Andere sind in erster Linie zum studieren oder arbeiten konzipiert. Trends können sich ändern, sodass immer neue Modelle von Sprachreisen entstehen.

Bei vielen Programmen erlernt man die Sprache nebenbei. Gespräche mit Einheimischen und den Gasteltern, Zeitung lesen oder ganz normale Tätigkeiten im Alltag fördern das Sprachgefühl.  Das klassische „mit Händen und Füßen“ kommunizieren hat irgendwann ausgedient und reicht nicht mehr, um für längere Zeit sein Leben vor Ort zu organisieren.

1 | 2 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

Weitere News im Archiv »

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche