« zur Startseite

Englisch in Kapstadt – Brigtte Weyer

Kap der guten Hoffnung: Englischkurse immer beliebter

Brigitte Weyer besucht im März 2009 die Sprachschule Cape Studies in Kapstadt, um ihre Englischkenntnisse für den Beruf zu verbessern. Hier berichtet sie über ihren Kurs in Südafrika.

Sprachreise, Englisch Sprachkurs Kapstadt

Welchen Sprachkurs hast du gemacht? 

Ich besuche die Sprachstufe Intermediate und habe in der Woche  Intensivkurse mit 30 Schulstunden und Business Englisch in der Gruppe.

Was hat dich zu genau dieser Sprache motiviert?

Ganz klar: mein Beruf.

Warum ausgerechnet Kapstadt und nicht Oxford in England?

Wetter, Land und Leute.

Wie war dein Sprachkurs aufgebaut?

Sprachreise, Sprachkurs Englisch Kapstadt

Sehr gut: Jeder hat am Morgen zwei Stunden Grammatik und zwei Stunden Skills (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen). Am Nachmittag hatte ich Business Englisch in der Gruppe.

Was hat dir besonders gut gefallen und was fandest du schlecht?

Die sehr guten, qualifizierten Lehrer und das freundliche und hilfsbereite Cape-Studies-Team. Es herrscht hier eine sehr familiäre Atmosphäre.

Es wäre schön, einen Crashkurs in Grammatik bei einem bestimmten Sprachlevel anzubieten.

Ist es dir schwer gefallen, dich in einer anderen Kultur mit einer neuen Sprache zurechtzufinden?

Da ich gerne reise, habe ich keine Probleme damit.

Wie hast du am besten gelernt?

Ich lerne am besten alleine.

Hast du von deinem Sprachkurs profitiert? Inwiefern?

Ja, ich spreche fließender Englisch.

Würdest du solch einen Sprachkurs weiterempfehlen und wieder machen?

Ja, jederzeit.

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

Weitere News im Archiv »

Suche nach Sprache

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Land

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche